PRESSEMITTEILUNG
17. Februar 2023
 
Wir packen's an e.V.
 
 
Pressemitteilung: Hilfstransporte in Afrin und Adiyaman angekommen
  • Hilfstransport nach Afrin, Syrien ist sicher angekommen
  • Hilfstransport nach Adiyaman, Türkei von Ankara organisiert
  • 2 Vorstandsmitglieder aktiv im Erdbebengebiet

Wir packen’s an arbeitet parallel an vielen Brennpunkten im Erdbebengebiet, um die Not der Menschen dort zu lindern. Ein Hilfskonvoi aus 8 Trucks, organisiert von einem zivilgesellschaftlichen Netzwerk unter Beteiligung des Berlin-Brandenburger Vereins, ist in Afrin angekommen. Die Hilfsgüter werden momentan verteilt. Gleichzeitig brachten die Vorstandsmitglieder Ronja Ruzicka und Mimi Khammas einen Hilfstransport von Ankara aus ins abgeschnittene Adiyaman auf den Weg, wo immer noch viele Menschen auf Unterstützung warten.

„Wir sind überglücklich, dass der Hilfskonvoi in Syrien angekommen ist. Nur die Zusammenarbeit mit einem großen zivilgesellschaftlichen Netzwerk über Grenzen  hinweg machte das möglich“, sagt der geschäftsführende Vorstand Axel Grafmanns. „Das war nicht einfach, aber wir fragen uns mittlerweile: Wenn die deutsche Zivilgesellschaft es schafft, aus dem Stand 8 Trucks im Wert von je 35.000 € zu den notleidenden Menschen zu schicken, warum werden dann nicht staatliche deutsche oder europäische Institutionen aktiv, um die Opfer der Naturkatastrophe in Syrien zu unterstützen?“ fragt Grafmanns.


Khammas und Ruzicka organsierten währenddessen für 26.000 € einen Hilfstransport von Ankara ins Krisengebiet nach Adiyaman in der Türkei. Geladen sind Nahrungsmittel und Hygieneprodukte, die in Kooperation mit dem türkischen Verein Ankara Abisi momentan ebenfalls verteilt werden. Dazu Khammas: „Unsere Hilfe ist nun angelaufen, ein Gemeinschaftswerk des Vereins, auf das wir alle stolz sein können! Nur in enger Kooperation mit der türkischen Zivilgesellschaft war es möglich, so schnell Hilfsgüter zu erwerben und einen großen LKW dafür zu organisieren“, so Khammas weiter. „Wir schicken nur bedarfsgerechte Hilfsgüter, die uns lokale Netzwerke übermittelten. Beim Kauf spielten sich berührende Szenen ab. So denke ich zum Beispiel an die türkischen Händler, die auf den Gewinn verzichten und wirklich kein Geld daran verdienen wollten. Es ist gut hier zu sein!“ berichtet Khammas.


Khammas und Ruzicka sind auf dem Weg in den Süden der Türkei, wo die Zerstörung teilweise apokalyptische Ausmaße angenommen hat. Sie werden dort noch ausloten, welche Hilfe dringend notwendig ist und was lokale Netzwerke an Unterstützung noch benötigen.

 

Für Interviewanfragen von vor Ort, Fotomaterial oder weitere Informationen kontaktieren Sie:

 

Axel Grafmanns (Geschäftsführender Vorstand)
+49 160 189 6271

presse@wir-packens-an.info


Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Angaben gemäß § 5 TMG

 

Vorstand:
Miriam Tödter (Vorsitzende des Vereins)
Ronja Ruzicka (Stv. Vorsitzende des Vereins)

Gerhard Sander (Schatzmeister)
Axel Grafmanns (Geschäftsführender Vorstand)

 
 
  Unsubscribe
 
Frankfurter Stra├če Ausbau 24
Bad Freienwalde, BB 16259
Deutschland