PRESSEMITTEILUNG
12. März 2024
 
Wir packen's an e.V.
 
 
Pressemitteilung:

Großbrand in Notunterkunft Tegel – Wir packen’s an ist bereit zu unterstützen!

Der Berlin-Brandenburgische Verein Wir packen's an ist bestürzt über den Großbrand in der Unterkunft für Geflüchtete im Flughafen Tegel und bietet die Lieferung von Hilfsgütern an. Seit Jahren engagiert sich der Verein in der Nothilfe für Geflüchtete und weiß aus Erfahrung, dass direkte Hilfe nicht nur an den EU-Außengrenzen, sondern auch direkt vor Ort Leben rettet. Angesichts des Großbrandes in Berlin-Tegel  bietet der Verein den betroffenen Menschen schnelle, unbürokratische Unterstützung an.

"Die aktuellen Ereignisse in Tegel zeigen erneut die Gefahren der Massenunterbringung von Geflüchteten auf", sagt Miriam Tödter, Vorstandsvorsitzende bei Wir packen's an. "Unsere Erfahrung lehrt uns, dass direkte Hilfe vor Ort oft den entscheidenden Unterschied machen kann. Zwar können wir aufatmen, dass es zu keinen Toten kam, trotzdem ist die Lage für die Betroffenen weiter prekär. Es ist schrecklich, dass die Menschen am Ende ihrer Flucht jetzt auch noch ihr weniges Hab und Gut verlieren. Deshalb stehen wir bereit, um den Betroffenen in Tegel sofortige Nothilfe zu leisten."

 


Zurzeit prüft der Verein, welche Unterstützung und Versorgung am dringendsten benötigt wird. Obwohl es keine Verletzten gab, ist eine Umsiedlung in nicht ausreichend ausgestattete Notunterkünfte eine reale Gefahr. Das Ziel ist es, sicherzustellen, dass niemand in dieser schwierigen Zeit alleine gelassen wird und dass die Bedürfnisse der Betroffenen bestmöglich erfüllt werden.


 

„Die Massenunterkünfte sind in keinster Weise ausgestattet, um den Menschen einen sicheren und menschenwürdigen Wohnort zu garantieren. Wir sehen wenig Anstrengungen der Landesregierung, lebenswürdigen Wohnraum für die Menschen zu schaffen. Der Brand fand nicht im leeren Raum statt, sondern seit Monaten wird die Unterkunft in Tegel als unzureichend und schlecht ausgestattet kritisiert“, so Miriam Tödter. „Diese Situation kennen wir von den Bränden in Moria und in Lipa. Uns als Wir packen’s an macht es wütend zu sehen, wie die Lage von Geflüchteten in Deutschland sich immer weiter verschlimmert.“

 

Wir packen’s an fordert ein Ende der prekären Unterkünfte in Berlin und endlich Sicherheit für Geflüchtete in Deutschland!

 

 

 

Für Interviewanfragen und weitere Informationen kontaktieren Sie:

Miriam Tödter (Vereinsvorsitzende)

+49 176 34116152

presse@wir-packens-an.info

 

https://wir-packens-an.info


Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Angaben gemäß § 5 TMG

 

Vorstand:
Miriam Tödter (Vorsitzende des Vereins)
Ronja Ruzicka (Stv. Vorsitzende des Vereins)

Gerhard Sander (Schatzmeister)
Axel Grafmanns (Geschäftsführender Vorstand)

 
  Unsubscribe
 
Frankfurter Stra├če Ausbau 24
Bad Freienwalde, BB 16259
Deutschland